Sposa bagnata – Sposa fortunata

„Eine gebadete Braut ist eine glückliche Braut“ sagt ein altes italienisches Sprichwort.
Natürlich wünsche ich mir für alle meine Paare den strahlendsten Sonnenschein des Jahres und wenn es regnet, dann doch bitte schön nur rote Rosen oder Wiesenblumen und Konfetti.

Meistens ist ist das auch so. Es gibt Monate in denen hat man nahezu eine Schönwettergarantie (August und September) und es gibt Monate in denen bange ich um jede Hochzeit (Mai und Juni). Leider können die Paare das schöne Wetter weder bei mir, noch beim taffesten Wedding-Planer mitbestellen. Schade! Aber so bleibt es spannend.

Darum ist es besonders wichtig für den Fall der Fälle dass das Wetter sich nicht so wattewolkenrosig abzeichnet, einen guten und vorallem schönen Plan B zu haben.
Nichts ist trauriger, als am Tag der Trauung, auf den wir alle lange hingearbeitet und Ihr als Paar Monate hingefiebert habt, in einem lieblos dekorierten Unterstand oder einem nüchternen Trauzimmer das Notprogramm zu starten.

Also muss eine Alternative von vorn herein eingeplant werden.

Oder Ihr seid so nervenstark und humorvoll, wie die liebe K. und der liebe M. es dieses Jahr auf ihrer Hochzeit waren. Ihre Hochzeit  hat es leider zu Beginn ziemlich verwaschen. In der Nacht zuvor wütete ein schlimmer Sturm über Bayern, Bäume wurden entwurzelt, Äste lagen überall herum und alles, aber auch alles war nass. Das Hotelpersonal tat mit einer Armee von Gärtnern ein kleines Wunder und so war alles Tipp-topp für die Trauung. Nur leider begann es vor der Zeremonie wie aus Kübeln zu gießen.Mein Paar ließ sich davon jedoch keineswegs aus der Ruhe bringen. Die beiden waren völlig gelassen und kurzerhand haben wir ein Zeitfenster abgewartet in dem es nicht regnete, die Tische und Stühle getrocknet und die Trauung konnte doch noch draußen stattfinden.

Hier im Video könnt Ihr Euch (unscharf und bisschen wackelig…) einen Eindruck davon machen, wie eine verregnete Hochzeit aussieht:

Und auf diesen Bildern davon, wie es aussehen kann, wenn man einfach entspannt bleibt:

Die Bilder wurden mir freundlicherweise vom Paar und von der Fotografin Nina Solansky zur Verfügung gestellt.